Die ersten Schulwochen

Für alle Beteiligten ist der Schulbeginn eine aufregende Angelegenheit.
Die erste Zeit wird ausgefüllt sein mit dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Vertrautwerden, mit dem neuen Tagesablauf und der neuen Umgebung, den neuen Möglichkeiten und Pflichten.

Wie viele 1. Klassen gibt es?

In diesem Schuljahr gibt es vier erste Klassen.

Wer ist Ansprechpartner für mein Kind und mich?

Die Klassenlehrer/innen sind für die Kinder die ersten und wichtigsten Bezugspersonen in der Schule. Sie erteilen in der Regel den größten Teil des Unterrichts, sind zuständig für die kleinen und großen Freuden und die Sorgen der Kinder.

Die Klassenlehrer/innen sind deshalb auch die ersten Ansprechpartner/innen für alle Angelegenheiten, die Ihr Kind oder die Klasse betreffen. Sie kennen die Situation am besten und werden als Erste raten können.

Welche Lernmittel muss ich als Elternteil selbst bezahlen?

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten Lernmittelfreiheit. Das betrifft jedoch nicht das Verbrauchsmaterial wie das Arbeitsmaterial zum Lese- und Mathematiklehrgang (z. B. Zahlenhaus, Arbeitsblätter). Den genauen Betrag werden Ihnen die Lehrkräfte noch mitteilen und diesen dann zusammen mit einem ersten Beitrag zur Klassenkasse, aus der Bastelmaterial oder auch kleine Unternehmungen bestritten werden, einsammeln.