Beurlaubung und Krankmeldung

Wie und bei wem beurlaube ich mein Kind?

Beurlaubungen vom Schulbesuch können auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten durch die Schule genehmigt werden.
Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer kann einen Schüler/eine Schülerin bis zu sechs aufeinander folgende Tage im Monat beurlauben.

Urlaub bis zu einem Monat im Vierteljahr kann die Schulleitung nach Anhörung des Klassenlehrers/der Klassenlehrerin in besonderen Fällen erteilen, wenn die Erziehungsberechtigten dieses rechtzeitig und begründet beantragen.

Eine Ferienverlängerung durch Urlaubserteilung unmittelbar vor oder nach den Ferien ist nur in ganz besonders gelagerten Einzelfällen und nur mit Genehmigung der Schulleitung möglich. Der Antrag muss 1 Woche vorher schriftlich vorliegen!

Wie und bei wem melde ich mein Kind krank?

Ist Ihr Kind erkrankt, so lassen Sie es im Interesse des Kindes wie auch seiner Mitschülerinnen und Mitschüler zu Hause.
Benachrichtigen Sie noch am selben Tag die Schule, evtl. telefonisch das Sekretariat, und bei Rückkehr schriftlich die
Klassenlehrerin/den Klassenlehrer.

Eine Entschuldigung könnte z. B. so aussehen:

Absender: Datum:

Sehr geehrte/r Frau/ Herr ...

Mein(e)/Unser(e) Tochter/Sohn ... (Vor- und Zuname)

konnte in der Zeit von ..... bis ... nicht am Unterricht teilnehmen, da ....

(Es ist für die Schule hilfreich zu wissen, wenn ansteckende Krankheiten vorliegen.)

Unterschrift des/r Erziehungsberechtigten